Ich habe für ein Paar Jahre in der Nähe von Wien gewohnt, wo es leicht ist Pen and Paper Gruppen zu finden. Als ich wieder zurück nach Vorarlberg gezogen bin, hatte ich Schwierigkeiten einen Spielleiter zu finden mit dem ich mein Hobby weiter ausüben konnte.

Also habe ich kurzerhand beschlossen, dass es doch gar nicht so schlimm ist die 319 Seiten an Regelwerk durchzulesen, und habe die Leitung selbst in die Hand genommen. Dabei habe ich bemerkt dass es wesentlich einfacher war Spieler zu finden, als ich dachte.

Die meisten trauen sich nicht so recht, weil sie „zu wenig darüber wissen“.

Als die Gruppe ins Rollen kam und ich öfter in meinem Freundeskreis darüber redete, haben mich immer mehr Leute gefragt, ob sie auch dabei sein können.

Wie ihr in den FAQs lesen könnt, ist das überhaupt kein Thema.

Jedenfalls hat mich das auf die Idee gebracht, mit der Unterstützung von meinen Freunden, und der großzügigen Hilfe von Zeughaus, den Talk & Fight Club zu gründen um Jedem eine einfache Möglichkeit zu bieten, mit Pen and Paper in Kontakt zu kommen.

– Eure Sina

News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.